СЕМИНАРЫ ИМРАМ КРИЙЯ

1-2 ИЮНЯ КИЕВ, УКРАИНА

Москва, Центр ПРАНА
ТРЦ "Baby Store" Старопетровский пр., 1, стр. 2, Метро: Балтийская, Войковская, Стрешнево

Регистрация: info@imram.ru
или по телефону +79251777565 (what's app, viber)
8-9 ИЮНЯ РИГА, ЛАТВИЯ
15-16 ИЮНЯ МАЛАГА (МАРБЕЛЬЯ), ИСПАНИЯ
22-23 ИЮНЯ БЕРЛИН,
ГЕРМАНИЯ
SEMINAR IMRAM KRIYA
22.-23. JUNI BERLIN, DEUTSCHLAND
SEMINAR
IMRAM KRIYA

22.-23. JUNI BERLIN,
DEUTSCHLAND

SEMINAR KRIYA-BABADJI

Dieses Seminar ist ein intensiver zweitägiger Kriya-Kurs.

Die Kriya-Methodik ist insofern einzigartig, dass Teilnehmer ohne vorherige Erfahrung direkt in den ersten Tagen mit Kriya beginnen können. Sie eignet sich genauso gut für Teilnehmer, die bereits in anderen Yoga-Praktiken fortgeschritten sind.

Die Kriya-Wissenschaft ist ein Weg der bewussten Aktion zu Deinem Ziel.

Die Kriya-Techniken füllen die Wirbelsäule mit Energie auf und die Achtsamkeit (bewusstes Wahrnehmen) des Praktizierenden erhöht sich auf eine natürliche Art und Weise. Dein Verstand kommt zur Ruhe und als Ergebnis dessen wird das verborgene Potential in Form von Wissen oder persönlichen Erfahrungen verfügbar und abrufbar.

Die Kriya-Wissenschaft arbeitet bewusst mit bestimmten Zentren im Stirnbereich, Nacken und entlang der gesamten Wirbelsäule.

Die Kriya-Wissenschaft ist die Basis für eine enorme Evolutionsentwicklung des Praktizierenden.

Das Ziel des Seminars ist es:
- Hindernisse in Deiner inneren, spirituellen Entwicklung zu beseitigen
- Deine innere Quelle der Weisheit und Kraft anzuzapfen
- Deine Intuition, Kreativität und verborgene Talente zu entfalten
- die Quelle von Lebensenergie für Dich zu entdecken
- in die Gefühlszustände von Freude, Glück, Frieden und Liebe einzutauchen

Für wen sind diese Seminare geeignet?
- Für alle, die bereits unterschiedliche Yoga-Arten oder spirituelle Praktiken praktizieren und eine effektive Methode für ihre spirituelle Entwicklung suchen.
- Für alle, die Antworten auf die Fragen suchen, wie genau funktioniert die Technik und warum genauso und nicht anders.
- Für alle, die erst frisch auf den spirituellen Weg gekommen und bereit für schnelle Veränderungen sind
- Für alle, die bereit sind ihr Leben auf einen neuen Level zu heben.
- Für alle, die ihre Gesundheit verbessern und die Widerstandsfähigkeit stärken wollen.

Seminar Programm:

Tag 1:
Energetisierende Praktiken für den Körper. Eintritt in den meditativen Zustand.
1. Energetisierende Kriya
2. Elektronisierende Kriya (Navi Kriya)
3. Balancierende Kriya (Pranayama)

Neben der theoretischen Vermittlung der Techniken sowie des philosophischen Aspektes aller Kriya-Techniken liegt der besondere Augenmerk auf der Praxis und der korrekten Ausübung. Dabei wird die Lebensenergie (Prana) auf der Zellebene freigesetzt. Der korrekte Eintritt in den meditativen Zustand ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Es wird selbstverständlich auf die Fragen der Teilnehmer eingegangen.

Tag 2:
Fortgeschrittene Techniken:
1. Kosmo-elektromagnetisierende Kriya (Omkar Kriya)
2. Kriya des inneren-äußeren Raumes (Kechari Mudra)
3. Die große Kriya (Maha Mudra)
4. Glückselige – Innere – Erkenntnis (Jyoti Mudra)

Am Ende des zweiten Tages erhält jeder Seminarteilnehmer das Wissen über die sechs Stufen der Kriya-Yoga und kann diese eigenständig zu Hause praktizieren.
Als Hilfe erhält jeder Teilnehmer weitere Audio- & Video Aufzeichnungen sowie Unterlagen über die Kriya-Techniken.

Ergebnisse des Seminars:
- Qualitative Veränderungen des inneren Zustandes und in der eigenen Entwicklung
- Achtsamkeit bei den Aktivitäten
- Ganzheit, Harmonisierung des persönlichen Zustandes
- Entwicklung der Intuition
- Verbesserung des psychophysiologischen Zustandes
Empfehlungen für die Seminarteilnehmer
FAQ (Häufig gestellte Fragen)
Отзывы
Екатерина Попова
г. Москва
Когда меня спрашивают: «Как я пришла к практике крийя-йоги?», то я отвечаю, не задумываясь: «…мне улыбнулась удача!» ... Крийя-йога с первых моментов вхождения в практику дает человеку осознанность восприятия того, что он делает, зачем он это делает и для чего. Человек, пришедший в мир практики крийя-йоги, намного быстрее начинает вести здоровый или я бы сказала здравый образ жизни.
Ольга Пасько
г. Киев
Особо важной и интересной для меня оказалась наработка качества «принятия». Я учусь принимать ситуации, людей и их поступки. Для себя открыла, что имея такое качество, уходит много проблем из моей жизни. ....
Татьяна Шишимер
г. Пятигорск
Святая наука крийя, которую несёт в мир Мастер Имрам, не имеет принадлежности ни к какой религии и не противоречит им, что важно. Она объединяет людей, учит их любить друг друга, не зависимо от конфессии, вести здоровый образ жизни, честно трудиться, быть социально активными, неравнодушными.
Анна Добровольская
г. Москва
... И вот спустя несколько лет, даже не самого дисциплинированного практикования Крийи (а самодисциплина в процессе практики тоже в итоге развивается!) ученая степень и ответственная работа никуда не делись, но к ним прибавилась: новая счастливая семья; новые знания, позволяющие с успехом заботиться о здоровье всех поколений – от пожилых родителей, до новоявленного внука, и своем собственном, которое теперь лучше, чем было даже в детстве; силы и возможности успевать гораздо больше за более краткие сроки; ощущение общей гармоничности, даже при наступлении каких- то катаклизмов или проблем; проявление новых способностей, в частности в творчестве; существенное изменение отношений с близкими и с социумом в целом в сторону бесконфликтности, конструктивности, благожелательности. И самое главное, ощущение постоянной подключенности к источнику неиссякаемой благой силы.
Empfehlungen für die Seminarteilnehmer
1. Kleidung:

- Wir empfehlen Dir in heller oder weißer Kleidung zu kommen, die aus natürlichen Stoffen besteht. Die helle Farbe unterstützt die Lichtdurchlässigkeit.
- Es ist besser ein leichtes Hemd oder T-Shirt oder etwas Wärmeres wie eine Strickjacke, warme Socken dabei zu haben. Während des Seminars können Empfindungen von Wärme oder Kälte auftreten.
- Wir empfehlen eine weite Hose oder einen Rock, die nicht die Beine aufgrund der Nähte in der Kleidung beengen und sich angenehm anfühlen für ein längeres Sitzen auf dem Boden.

2. Accessoires:

- Wir empfehlen ein Stück Stoff/Decke aus Wolle (vorzugsweise Schafswolle) mitzubringen, damit man diese unter das Steißbein legen kann. Dies verhindert einen Energieverlust. Es kann ein kleiner Teppich oder ein Kleidungsstück aus Wolle sein. Eine helle Farbe wäre dabei ebenfalls ideal.
- Die meiste Zeit des Seminars vergeht in einer sitzenden Pose auf der Yoga Matte auf dem Boden. Wir empfehlen den Lotussitz oder einen halben Lotussitz oder eine andere Sitzhaltung damit die Wirbelsäule möglichst gerade ist. Für mehr Komfort beim langen Sitzen empfehlen wir ein Yoga-Kissen mitzubringen.

3. Ernährung:

- Zur Erreichung eines besseren Effekts empfehlen wir ca. 10 Tage vor dem Seminar keinen Alkohol zu trinken und andere schädliche Substanzen nicht einzunehmen.
- Wir empfehlen den Fleisch-, Fisch- und Eierkonsum ca. 7-10 Tage vor dem Seminar zu reduzieren. 3 Tage vorher empfehlen wir nach Möglichkeit einen kompletten Verzicht auf diese Produkte.
- Ernährung an Seminartagen: ein leichtes Frühstück
- Obst und Gemüse sind empfehlenswert. Nach Bedarf kann ein leichtes Abendessen genommen werden oder einfach nur Getränke. Zum Frühstück empfehlen wir keinen Kaffee zu trinken.
- Ernährung während des Seminars: nach Bedarf ein sehr leichtes Essen. Die Abwesenheit von Verdauungsprozessen erhöht den Effekt von Kriya-Praktiken während des Seminars.

4. Medikamente und Besonderheiten bezüglich der Gesundheit:

- Routinemäßige Einnahme von Medikamenten ist möglich, aber während der Seminartagen empfehlen wir Medikamente auszuschließen, die psycho-somatische Wirkung haben oder schmerzlindernd sind (wenn es kein dringender Bedarf besteht oder etwas anderes vom Arzt verschrieben wurde).
- Keine besonderen Empfehlungen bezüglich der weiblichen Physiologie.

5. Mobiltelefone:

- Wir bitten während der Seminarzeit die Handys im ausgeschalteten Zustand zu lassen (Die Einstellung nicht nur auf lautlos lassen, sondern am besten ganz aus oder zumindest in den Flugmodus stellen.) oder diese in den Umkleideräumen zu lassen.

6. Umgang mit Wasser:

- Vor dem Seminar (zu Hause) empfehlen wir eine Dusche zu nehmen. Nach jedem Tag des Seminars empfehlen wir soweit es geht jegliche Wasseraktivitäten vor allem einen aktiven, längeren Kontakt mit Wasser ca. 1,5 bis 2 Stunden nach der Kriya-Praxis zu vermeiden. Zur Erfrischung kann ein feuchtes Handtuch verwendet werden.

7. Eine Bitte

- Wir bitten Euch aus organisatorischen Gründen ca. 1 Stunde vorher zum Seminar zu erscheinen.

Часто задаваемые вопросы
1. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Yoga. Welchen Platz nimmt dabei Kriya ein?
Die Kriya Wissenschaft stellt die Grundbasis dar und ist die Basis von allen Yoga-Arten sowie die Höhere Stufe nach Raja Yoga.

2. Benötigen die Anfänger spezielle Vorbereitung bevor sie Kriya praktizieren können?
Die Kriya-Methodik ist insofern einzigartig, dass Teilnehmer ohne vorherige Erfahrung direkt in den ersten Tagen mit Kriya beginnen können. Sie eignet sich genauso gut für Teilnehmer, die bereits in anderen Yoga-Praktiken fortgeschritten sind.

3. Gibt es für die Seminarteilnehmer besondere Empfehlungen?
Alle Empfehlungen für die Teilnehmer sind unter diesem Link zu finden: [вставитьлинк]

4. Warum sollte man nach den Kriya-Praktiken keine Dusche nehmen?
Während der Kriya-Praxis erwacht die Lebenskraft (Prana) im Körper, der Magnetismus und die elektrische Energie nehmen zu. Daher sollten ca. 30 bis 40 Min nach der Kriya-Praxis vergehen, damit die Aura „nicht geerdet" wird.

5. Warum sollte man vor dem Seminar kein Fleisch essen oder generell nicht so viel essen?
Während des Seminars finden sehr starke Veränderungen im Körper statt. Wenn die Energie für den Verdauungsprozess verwendet wird, stört es die stattfindenden Transformationsprozesse, dies schafft Unbehagen sowohl auf der physischen als auch auf der emotionalen Ebene. Die Erfahrung zeigt, dass es während der Seminarzeit kein großes Verlangen nach Essen besteht. Im Fleisch sind Energien von Angst sowie Aggression gespeichert. Fleisch wird in der Regel lange verdaut (bis zu 6-7 Stunden).

6. Kann man während des Seminars Wasser trinken?
Während des Seminars kann Wasser getrunken werden. Allerdings nur bevor der Teilnehmer noch nicht mit den fortgeschrittenen Techniken begonnen hat. Etwas Wasser kann erst nach ca. 30 Minuten nach dem Ausüben der Techniken getrunken werden. Im Körper des Menschen sind unterschiedliche Elemente aktiv, ein starkes Verlangen nach Wasser ist ein Zeichen für starke Aktivität des Elements Feuer. Dies geschieht aus Gründen der Transformation aller Systeme des Körpers. Wenn die Kriya-Praxis erfolgreich durchgeführt wurde, kann der Praktizierende unterschiedliche Zustände wahrnehmen, z.B. ein Gefühl der Fülle, unterschiedliche Intensitäten der Wärme im Körper, ein Harmoniegefühl und die Lust Wasser zu trinken erlischt.

7. Warum gibt es manchmal knirschende Geräusche in den Gelenken, wenn man beginnt eigenständig zu Hause Kriya zu praktizieren?
Dies geschieht aufgrund der Erweckung der Lebenskraft im Körper (Transformation von Prana und Apana). Während dieser Periode findet eine Transformation des Körpers statt, die Körperkonstitution verändert sich. Im Rahmen dieses Transformationsprozesses werden mentale Blockaden gelöscht und die Gelenke geöffnet bzw. gelockert. In diesem Fall sollte man sich den Ernährungsplan genau anschauen, im Rahmen des Seminars wird darauf eingegangen.

8. Wie soll man mit ungewöhnlichen Effekten umgehen, die während der Praxis auftauchen (z.B. Wärmewellen, Gänsehaut, Vibrationen im Körper und andere individuelle Phänomene)?
Während der Kriya-Praxis wird die Energie (Shakti) erweckt. Die Veränderungen, die der Praktizierende fühlt, ist eine Form der Wahrnehmung der manifestierenden Kraft – der Weisheit – des Friedens ausserhalb des Verstandes.

9. Warum wird es empfohlen in heller Kleidung Kriya zu praktizieren?
Die weiße Farbe ist ein Symbol der Reinheit in den Absichten und Gedanken. Solche Kleidungsfarbe stimmt den Schüler auf eine aufrichtige Praxis ein.

10. Wenn man einmal pro Tag Kriya praktiziert, welche Tageszeit eignet sich am besten dafür?
Man kann Kriya zu unterschiedlichen Zeiten praktizieren, allerdings empfiehlt es sich in den frühen Stunden zu praktizieren (ca. 30 Minuten bis zum Sonnenaufgang).

11. Sollte man während der Praxis bewusst versuchen den Verstand zur Ruhe zu bringen? Was tun, wenn der Verstand sehr aktiv ist und ständig innere und äußere Umstände bewertet?
Einen Teil der Anstrengung sollte man mit dem Verstand vornehmen mit dem Ziel ihn zu kontrollieren. Aber der Versuch den Verstand zur Ruhe zu bringen, mit Hilfe des Verstandes dauert sehr lange!

Während der Ausübung der Kriya-Techniken wird die Wirbelsäule magnetisiert und die Energie, die für die fünf Sinnesorgane (Gehörsinn / Gesichtssinn / Geruchssinn / Tastsinn / Geschmackssinn) verwendet wird und den Verstand zum Handeln bewegt, wird auf eine natürliche Art und Weise in einen harmonisierenden Zustand gebracht. Es entsteht der Wahre Frieden im inneren, jenseits des Verstandes, der Persönlichkeit und des Egos.

Wir ignorieren den Verstand und versuchen ihn nicht zu kontrollieren. Dabei „beobachten wir denjenigen, der beobachtet!"

12. Wenn der Praktizierende während der Kriya-Praxis eine Kriya-Übung vergessen hat, soll er sie ausführen oder mit den anderen Kriya-Übungen fortfahren machen?
Wir empfehlen die Kriya-Übungen nicht durcheinander zu bringen, da Kriya eine bewusste Aktion auf dem Weg zu Deinem Ziel ist! Im Falle eines Versäumnisses kann man die fehlende Kriya nachholen und weitermachen.

13. Gibt es irgendwelche Einschränkungen für Kinder, ältere Menschen, schwangere Frauen oder für Menschen, die direkt nach einer OP Kriya praktizieren wollen?
Es gibt keine besonderen Einschränkungen. Für schwangere Frauen ab dem 3. Monat empfehlen wir keine fortgeschrittenen Kriya-Techniken auszuüben. Kinder können Kriya-Techniken ab 5 Jahre praktizieren, die fortgeschrittenen Techniken jedoch erst nach der Pubertät. Ältere Menschen dürfen Kriya-Techniken bis zu drei Mal am Tag praktizieren (falls nichts Anderes mit dem Arzt besprochen wurde), damit sie wieder jung werden können! :)

14. Welche weiteren Lebensmittel neben Fleischprodukten sollten die Kriya-Praktizierenden nicht essen?
- Alle Lebensmittel tierischen Ursprungs, Eier, Meeresfrüchte, Schalentiere, Garnelen, Fisch.
- Lebensmittel wie Zucker, Hefebrot, Süßigkeiten, Bonbons usw.
- Lebensmittel mit einem sehr hohen toxischen Anteil wie Coca-Cola, Chips usw.
- Lebensmittel, die genetisch modifizierten Komponenten beinhalten

15. Gibt es Empfehlungen für Menschen mit Problemen mit der Wirbelsäule (krumme Haltung, andere Verkrümmungen)?
Um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern, empfehlen wir eine Übungsreihe für die frühen Stunden, die man über diesen Link finden kann. Im Falle, wenn es gravierende Probleme oder Wirbelsäulenerkrankungen gibt, BITTEN WIR IN JEDEM FALL die zulässige Belastung vorab mit dem Arzt zu besprechen!

17. Darf man die Kriya-Techniken praktizieren, wenn man erkältet ist oder sich nicht gut fühlt?
Während einer Erkältung oder eines Unwohlseins kann Kriya praktiziert werden, dabei sollte man die Möglichkeiten des Körpers berücksichtigen.

МАЛАГА (МАРБЕЛЬЯ) 15-16 ИЮНЯ
Вы уже участвовали в двухдневных СЕМИНАРАХ Мастера Имрама ранее?
Откуда Вы узнали о семинаре Мастера?
Опишите ваше состояние здоровья:
ИМРАМ КРИЙЯ - ЙОГА ВЫСОКОГО ПУТИ
BERLIN, DEUTSCHLAND 22.-23. JUNI
Haben Sie bereits an den zweitägigen SEMINAREN von Meister Imram teilgenommen?
Woher haben Sie vom Seminar des Meisters Imram erfahren?
Опишите ваше состояние здоровья:
Mit Ihrer Registrierung (mit dem Drücken des Buttons „Jetzt registrieren!") erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden und akzeptieren die Benutzervereinbarungen.
Die Informationen bezüglich des Datenschutzes finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten") innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot"). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung" oder „Verantwortlicher" verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).

– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).



Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer").



Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte

– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern

– Sicherheitsmaßnahmen

– Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung" ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung" die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling" jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher" wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter" eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.



Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.



Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).



Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.



Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield") oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln").



Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.



Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.



Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen



Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.



Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies" werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies" oder „transiente Cookies", werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent" oder „persistent" werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie" werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind, spricht man von „First-Party Cookies").

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.



Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.



Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.



Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.



Registrierfunktion

Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung zu Vorträgen, Seminaren oder Retreats werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos verarbeitet. Zu den verarbeiteten Daten gehören insbesondere die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und dessen Zwecks verwendet.

Die Nutzer können über Informationen, die für deren Nutzerkonto relevant sind, wie z.B. technische Änderungen, per E-Mail informiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vorbehaltlich einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berechtigt, sämtliche während der Vertragsdauer gespeicherten Daten des Nutzers unwiederbringlich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).



Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Auf derselben Rechtsgrundlage behalten wir uns vor, im Fall von Umfragen die IP-Adressen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwenden, um Mehrfachabstimmungen zu vermeiden.

Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge mitgeteilte Informationen zur Person, etwaige Kontakt- sowie Websiteinformationen als auch die inhaltlichen Angaben, werden von uns bis zum Widerspruch der Nutzer dauerhaft gespeichert.



Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.



Kommunikation via WhatsApp-Messenger

Wir setzen zu Zwecken der Kommunikation den WhatsApp-Messenger ein und bitten Sie die nachfolgenden Hinweise zu der Funktionsfähigkeit, der Verschlüsselung, Risiken von WhatsApp, Nutzung der Metadaten innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten zu beachten.

Sie müssen WhatsApp nicht nutzen und können uns auf alternativen Wegen, z.B. via Telefon oder E-Mail kontaktieren. Bitte nutzen Sie die Ihnen mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten oder nutzen die angegebenen Kontaktmöglichkeiten auf unserer Webseite.

Bei WhatsApp (WhatsApp Inc. WhatsApp Legal 1601 Willow Road Menlo Park, California 94025, USA) handelt es sich um einen US-Amerikanischen Dienst, was bedeutet, dass die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten zuerst an WhatsApp in die USA übermittelt werden können, bevor sie uns zugeleitet werden.

WhatsApp ist jedoch unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und sichert daher zu, das europäische und das Schweizer Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TSnwAAG&status=Active).

WhatsApp sichert ebenfalls zu, dass die Kommunikationsinhalte (d.h. der Inhalt Ihrer Nachricht und angehängte Bilder) Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Das bedeutet, dass der Inhalt der Nachrichten nicht einsehbar ist, nicht einmal durch WhatsApp selbst. Sie sollten immer eine aktuelle Version von WhatsApp nutzen, damit die Verschlüsselung der Nachrichteninhalte sichergestellt ist.



Wir weisen unsere Kommunikationspartner jedoch darauf hin, dass WhatsApp zwar nicht den Inhalt sehen, aber in Erfahrung bringen kann, dass und wann Kommunikationspartner mit uns kommunizieren sowie technische Informationen zum verwendeten Gerät der Kommunikationspartner und je nach Einstellungen ihres Gerätes auch Standortinformationen (sog. Metadaten) verarbeitet. Bis auf die verschlüsselten Inhalte, ist eine Übermittlung der Daten der Kommunikationspartner innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe, insbesondere zu Zwecken der Optimierung der jeweiligen Dienste und Zwecken der Sicherheit, möglich. Ebenfalls sollten Kommunikationspartner, zumindest solange sie dem nicht widersprochen haben, davon ausgehen, dass ihre von WhatsApp verarbeiteten Daten für Zwecke des Marketings oder Anzeige auf Nutzer zugeschnittener Werbung verwendet werden können.



Sofern wir Kommunikationspartner um eine Einwilligung vor der Kommunikation mit ihnen via WhatsApp bitten, ist die Rechtsgrundlage unserer Verarbeitung ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Im Übrigen, falls wir nicht um eine Einwilligung bitten und sie z.B. von sich aus Kontakt mit uns aufnehmen, nutzen wir WhatsApp im Verhältnis zu unseren Vertragspartnern sowie im Rahmen der Vertragsanbahnung als eine vertragliche Maßnahme gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO und im Fall anderer Interessenten und Kommunikationspartner auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer schnellen und effizienten Kommunikation und Erfüllung der Bedürfnisse unser Kommunikationspartner an der Kommunikation via Messengern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Weitere Angaben zu Zwecken, Arten und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten durch WhatsApp, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von WhatsApp entnehmen: https://www.whatsapp.com/legal.

Sie können der Kommunikation mit uns via WhatsApp jederzeit widersprechen. Im Fall des Abonnements von Nachrichten (auch bekannt als „Broadcasts") über WhatsApp können Sie unsere entsprechende Telefonnummer aus deren Kontakten löschen sowie uns zur Austragung Ihres Kontaktes aus unserem Verzeichnis auffordern. Bei laufenden individuellen Anfragen oder Kommunikationen, können Sie uns ebenfalls auffordern, die Kommunikation nicht über WhatsApp fortzusetzen sowie die Kommunikationsinhalte zu löschen.

Im Fall der Kommunikation via WhatsApp löschen wir die WhatsApp-Nachrichten, sobald wir davon ausgehen können, etwaige Auskünfte der Nutzer beantwortet zu haben, wenn kein Rückbezug auf eine vorhergehende Konversation zu erwarten ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ferner weisen wir Sie darauf hin, dass wir die uns mitgeteilten Kontaktdaten ohne Ihre Einwilligung nicht an WhatsApp übermitteln (z.B., durch eine von uns ausgehende Kontaktaufnahme mit Ihnen via WhatsApp).

Zum Abschluss möchten wir darauf hinweisen, dass wir uns aus Gründen Ihrer Sicherheit vorbehalten, Anfragen über WhatsApp nicht zu beantworten. Das ist der Fall, wenn z.B. Vertragsinterna besonderer Geheimhaltung bedürfen oder eine Antwort über den Messenger den formellen Ansprüchen nicht genügt. In solchen Fällen verweisen wir Sie auf adäquatere Kommunikationswege.



Kommunikation via Facebook-Messenger

Wir setzen zu Zwecken der Kommunikation den Facebook-Messenger ein und bitten Sie die nachfolgenden Hinweise zu der Funktionsfähigkeit, der Verschlüsselung, Risiken des Facebook-Messengers, Nutzung der Metadaten innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten zu beachten.

Sie müssen den Facebook-Messenger nicht nutzen und können uns auf alternativen Wegen, z.B. via Telefon oder E-Mail kontaktieren. Bitte nutzen Sie die Ihnen mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten oder nutzen die angegebenen Kontaktmöglichkeiten auf unserer Webseite.

Der Facebook-Messenger wird von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland angeboten, wobei die im Rahmen der Kommunikation eingegebenen und sonst erhobenen Daten in den USA durch die Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA verarbeitet werden.

Facebook ist jedoch unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und sichert daher zu, das europäische und das Schweizer Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Facebook sichert ebenfalls zu, dass die Kommunikationsinhalte (d.h. der Inhalt Ihrer Nachricht und angehängte Bilder) nicht zu lesen und bietet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Inhalte an. Das bedeutet, dass der Inhalt der Nachrichten nicht einsehbar ist, nicht einmal durch Facebook selbst. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung setzt jedoch eine Aktivierung voraus, die Sie in Ihren Messenger-Einstellungen mit dem Menüpunkt „Geheime Unterhaltungen" aktivieren müssen. Sie sollten immer eine aktuelle Version des Facebook-Messengers nutzen, damit die Verschlüsselung der Nachrichteninhalte sichergestellt ist.



Wir weisen unsere Kommunikationspartner darauf hin, dass Facebook auch im Fall einer aktivierten Verschlüsselung in Erfahrung bringen kann, dass und wann Kommunikationspartner mit uns kommunizieren sowie technische Informationen zum verwendeten Gerät der Kommunikationspartner und je nach Einstellungen ihres Gerätes auch Standortinformationen (sog. Metadaten) verarbeitet. Bis auf die verschlüsselten Inhalte, ist eine Übermittlung der Daten der Kommunikationspartner innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe, insbesondere zu Zwecken der Optimierung der jeweiligen Dienste und Zwecken der Sicherheit, möglich. Ebenfalls sollten Kommunikationspartner, zumindest solange sie dem nicht widersprochen haben, davon ausgehen, dass ihre durch den Facebook-Messenger verarbeiteten Daten für Zwecke des Marketings oder Anzeige auf Nutzer zugeschnittener Werbung verwendet werden können.

Sofern wir Kommunikationspartner um eine Einwilligung vor der Kommunikation mit ihnen via des Facebook-Messengers bitten, ist die Rechtsgrundlage unserer Verarbeitung ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO. Im Übrigen, falls wir nicht um eine Einwilligung bitten und sie z.B. von sich aus Kontakt mit uns aufnehmen, nutzen wir WhatsApp im Verhältnis zu unseren Vertragspartnern sowie im Rahmen der Vertragsanbahnung als eine vertragliche Maßnahme gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO und im Fall anderer Interessenten und Kommunikationspartner auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer schnellen und effizienten Kommunikation und Erfüllung der Bedürfnisse unser Kommunikationspartner an der Kommunikation via Messengern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Weitere Angaben zu Zwecken, Arten und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy.

Sie können der Kommunikation mit uns via Facebook-Messenger jederzeit widersprechen und uns auffordern, die Kommunikation nicht über den Facebook-Messenger fortzusetzen sowie die Kommunikationsinhalte zu löschen. Wir löschen die Facebook-Nachrichten, sobald wir davon ausgehen können, etwaige Auskünfte der Nutzer beantwortet zu haben, wenn kein Rückbezug auf eine vorhergehende Konversation zu erwarten ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Zum Abschluss möchten wir darauf hinweisen, dass wir uns aus Gründen Ihrer Sicherheit vorbehalten, Anfragen mittels des Facebook-Messengers nicht zu beantworten. Das ist der Fall, wenn z.B. Vertragsinterna besonderer Geheimhaltung bedürfen oder eine Antwort über den Messenger den formellen Ansprüchen nicht genügt. In solchen Fällen verweisen wir Sie auf adäquatere Kommunikationswege.



Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.



Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

- Facebook, -Seiten, -Gruppen, (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten - Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, speziell für Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data , Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

- Google/ YouTube (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) – Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

- Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.



Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte").



Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.



Youtube

Wir binden die Videos der Plattform "YouTube" des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.



Verwendung von Facebook Social Plugins

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook").

Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Inhalte dieses Onlineangebotes innerhalb von Facebook teilen können. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.



Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

8-9 ИЮНЯ РИГА, ЛАТВИЯ
Вы уже участвовали в двухдневных СЕМИНАРАХ Мастера Имрама ранее?
Откуда Вы узнали о семинаре Мастера?
Опишите ваше состояние здоровья:
ИМРАМ КРИЙЯ - ЙОГА ВЫСОКОГО ПУТИ
1-2 ИЮНЯ КИЕВ, УКРАИНА
Вы уже участвовали в двухдневных СЕМИНАРАХ Мастера Имрама ранее?
Откуда Вы узнали о семинаре Мастера?
Опишите ваше состояние здоровья:
ИМРАМ КРИЙЯ - ЙОГА ВЫСОКОГО ПУТИ